Über uns

(English below) - Das Tactical Arnis Combat Systems (kurz TACS) ist ein neues und prägnantes Selbstverteidigungssystem, welches überwiegend von den Filipino Martials Arts (Arnis - Eskrima - Kali) geprägt ist. Die Bereiche Waffentraining (Stock, Messer, Schwert etc.) und die waffenlose Verteidigung werden gleichwertig trainiert. Zu dem fließen noch Prinzipien aus dem Tae-Kwon-Do und dem Kick- und Thaiboxen mit in die Techniken mit ein. Die Zielrichtung in diesem System ist gleichermaßen die praktische Anwendung in realen Alltagssituationen auf der Straße sowie die Kampfkunst, die hilft Bewegungen und Techniken zu schulen und zu automatisieren. 

Außerdem gehören auch Themen wie Schusswaffenentwaffnungen und Law-Enforcement Techniken (Behördentraining) mit zum diesem System. Die Entstehung und Ausrichtung des TACS ist durch die Überzeugung getrieben, dass ein Kampfsystem, das sich nicht verändert und weiterentwickelt, ein totes System ist. Ohne Entwicklung handelt es sich dann in vielen Fällen lediglich um Wiederholung von Bewegungen, die sich weitestgehend nicht zur Selbstverteidigung nutzen lassen. 

Das TACS ist ein Kampfsystem, welches die Sicherheit des Schülers sowohl im zivilen als auch im Behördentraining gewährleisten und den Angreifer mit allen notwendigen Mitteln stoppen soll. Das Training lehrt die Vorteile sowie Grenzen des menschlichen Körpers, der Psychologie und der Biomechanik, wobei aerobes und anaerobes Training vermischt werden. Ein weiterer Aspekt ist das Situationstraining, in dem der Schüler ein Bewusstsein für seine Umgebung entwickeln und eine mögliche Bedrohung erkennen soll, bevor ein Angriff stattfindet.

 

The Tactical Arnis Combat Systems (TACS for short) is a new and consice self-defense-system, which is mainly influenced by the Filippino Martial Arts (FMA). The areas of the weapon training (stick, knife, sword etc. ) and weaponless defense are trained equally. In addition, principles from Tae-Kwon-Do and Kick- and Thaiboxing flow into the techniques. The aim in this system is equally the practical application in real everyday situations on the street as well as the martial art, which helps to train and automate movements and techniques. 


In addition topics such as firearms disarmament and law enforcement techniques   (authority training) also belong to this system.The creation and direction of the TACS is driven by by the conviction that a combat system that does not change an evolve is a dead system. Without development, in many cases it is simply a matter of repeating movements that cannot be used for self-defense as far as possible.

 

The TACS is a combat system designed to ensure the safty oft he student in both civilian and authority training and to stop the attacker with all necessary means. The Training teaches the advantages and limitations of the human body, psychology and biomechanics, mixing aerobic and anaerobic training. Another aspect is situation training, in which the student develops an awareness of his environment and a possible threat before an attack takes place.